Lektion 2: Talon und Foundation


| Spiele Palast 0
Lektion 2: Talon und Foundation

Diese Lektion wird kurz und knackig, denn bei Spider Solitaire spielt sich das Geschehen vorrangig im Tableau ab, welches wir letztes Mal besprochen haben. Auf die Foundation hast du bei Spider keinen direkten Einfluss und auch der Talon liegt nur bedingt in deiner Hand. Nun aber eins nach dem anderen.


Die Foundation

Dieser Bereich des Spielfelds wird auch Zielstapel genannt. Davon gibt es acht Stück. Hier landen im Idealfall am Spielende alle Karten nach Farben und Rang sortiert. Die Bezeichnung Foundation entstand übrigens im Englischen durch die gefundenen Karten – found cards, die hier abgelegt werden.

Sobald im Tableau eine Kartenreihe korrekt sortiert ist, wandert sie automatisch auf einen Zielstapel in der Foundation. Korrekt sortiert heißt erstens, dass alle Karten die gleiche Farbe haben. Das ist beim Grundspiel selbstverständlich, da nur mit einer Farbe gespielt wird.

Spider-Spielfeld - korrekt sortierte Reihen
Hier siehst du zwei korrekt sortierte Abschnitte. Man könnte mit dem unteren Teil des rechten Abschnitts den linken Abschnitt komplettieren und so eine weitere Reihe in die Zielstapel bringen.

Zweitens gilt die Reihenfolge König, Dame, Bube, Zehn, Neun, Acht, Sieben, Sechs, Fünf, Vier, Drei, Zwei und ganz oben das Ass. In der Foundation wird die Reihe dann genau so abgelegt. Und das war auch schon alles, was du ausrichten kannst.

Der Talon

Dieser Stapel ist eine große Unbekannte im Spiel. Alle Karten, die nach dem Austeilen im Tableau übrig sind, werden hier verdeckt abgelegt. Von den insgesamt 104 Karten landen am Spielbeginn 50 hier.

Sobald du im Tableau keine weiteren Kombinationsmöglichkeiten hast, kannst du dir in einem Schwung die zehn oberen Karten des Talons ins Tableau ziehen. Jeder Verschiebestapel im Tableau bekommt eine der Talon-Karten offen hinzugefügt. Wenn du mitrechnest, weißt du, dass du diese Option also fünf Male einsetzen musst, um alle Karten freizuspielen.

Spider-Spielfeld - zu früh vom Talon gezogen
Hier wurden ein paar Kombinationsmöglichkeiten vor dem Ziehen übersehen. Der Undo-Button klärt das.

Die indirekte Kontrolle über den Talon hast du, weil du den Zeitpunkt des Austeilens bestimmen kannst. Wenn dir außerdem auffällt, dass du vor dem Austeilen doch noch Karten hättest anlegen können, kannst du im Spider Palast mit dem Undo-Button auch das Ziehen vom Talon rückgängig machen.


Damit haben wir auch schon alles gesagt, was du bei Spider über diese Spielfeldbereiche wissen musst. Noch mehr Lektionen zu komplexeren Aspekten von Spider wirst du bald in unserer Lektionsliste finden.